Registrierung MitgliederlisteMitgliederkarte Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Commodore B-Forum » Commo-Technik-Forum » Riemenscheibe bei ausgebautem Motor » Hallo Gast [anmelden|Registrierung]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
schlonkx
Foren Gott




Dabei seit: 05.04.2006
Beiträge: 2060
Herkunft: Otterfing bei München

Riemenscheibe bei ausgebautem Motor Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
eigentlich würde ich bei einem ausgebauten Motor gerne die Wasserpumpe ausbauen. Damit man an die untere Schraube dran kommt, muss wohl auch die Riemenscheibe runter. Gibt es einen guten Trick, wie ich verhindern kann, das beim Lösen der Schraube an der Riemenscheibe der Motor mitdreht? Die Kupplungsscheibe ist demontiert, deswegen kann ich da nicht ansetzen.

Gruß
Christian

07.08.2018 20:01 schlonkx ist offline Email an schlonkx senden Beiträge von schlonkx suchen Nehmen Sie schlonkx in Ihre Freundesliste auf
Commo-ohne-Dach
Foren Gott




Dabei seit: 14.12.2009
Beiträge: 3971
Herkunft: Lohne/OL

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

mit nem guten Schlagschrauber großes Grinsen
Oder zwei Schrauben hinten in die Kurbelwelle und mit nem Rohr gegenhalten

__________________
Think Pink or die trying !
this ain't rocketscience! if you can't fix it with a hammer, you got an electrical problem

07.08.2018 22:24 Commo-ohne-Dach ist offline Email an Commo-ohne-Dach senden Homepage von Commo-ohne-Dach Beiträge von Commo-ohne-Dach suchen Nehmen Sie Commo-ohne-Dach in Ihre Freundesliste auf
nordfisch
Tripel-As




Dabei seit: 29.07.2014
Beiträge: 248
Herkunft: Northeim

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
Seiltrick geht auch.
Ein passendes Seil durch ein Zündkerzenloch in einen Zylinder stopfen.
Das blockiert dann den Kolben und damit die Kurbelwelle.

Gruß
Norbert

07.08.2018 23:10 nordfisch ist offline Email an nordfisch senden Beiträge von nordfisch suchen Nehmen Sie nordfisch in Ihre Freundesliste auf
mopar_jojo
Routinier


Dabei seit: 20.07.2004
Beiträge: 434
Herkunft: Köln

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Oder Schwungscheibe wieder anschrauben und mit einem Schraubenzieher am Zahnkranz / Anlasser blockieren.
Augenzwinkern

08.08.2018 09:32 mopar_jojo ist offline Email an mopar_jojo senden Beiträge von mopar_jojo suchen Nehmen Sie mopar_jojo in Ihre Freundesliste auf
Edi
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 1522
Herkunft: Bayern

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@ Christian,
du brauchst die Riemenscheibe nicht abbauen, es geht auch so.
Habe es erst gestern bei meinen Commo gemacht und Harrys Rekord musste ich sie auch nochmal ausbauen.
Es ist an der Stelle eine kurze Schraube verbaut.

08.08.2018 18:48 Edi ist offline Email an Edi senden Beiträge von Edi suchen Nehmen Sie Edi in Ihre Freundesliste auf
schlonkx
Foren Gott




Dabei seit: 05.04.2006
Beiträge: 2060
Herkunft: Otterfing bei München

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke Edi, super Tip! Der Motor steht in einem Holzgestell, deswegen kann ich z.B. nicht einfach die Kupplungsscheibe wieder anbauen.
Hab aber leider grad nen Hexenschuss oder so, deswegen dauert es sicher noch ein paar Tage, bevor ich wieder was machen kann.

Gruß
Christian

09.08.2018 10:20 schlonkx ist offline Email an schlonkx senden Beiträge von schlonkx suchen Nehmen Sie schlonkx in Ihre Freundesliste auf
Ash
Tripel-As




Dabei seit: 16.04.2008
Beiträge: 154
Herkunft: Aschaffenburg

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Da bin ich auch grad dran.. und habe vorhin genau an der Stelle abgebrochen für heute. Geht das wirklich, ohne die Riemenscheibe von der Kurbelwelle zu nehmen?
Meine WaPu ist mit 6-Kant Schrauben befestigt, kein Vielzahn. Ist das der Grund, dass die Scheibe drauf bleiben kann?
Ansonsten probiere ich das mit dem Seil im Kerzenloch.. hört sich gut an Augenzwinkern

05.10.2018 23:37 Ash ist offline Email an Ash senden Beiträge von Ash suchen Nehmen Sie Ash in Ihre Freundesliste auf
Commo-ohne-Dach
Foren Gott




Dabei seit: 14.12.2009
Beiträge: 3971
Herkunft: Lohne/OL

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sechskant ist original.
Schrauben schön heile lassen.
M7 gibt's nicht im Baumarkt idea

__________________
Think Pink or die trying !
this ain't rocketscience! if you can't fix it with a hammer, you got an electrical problem

06.10.2018 06:44 Commo-ohne-Dach ist offline Email an Commo-ohne-Dach senden Homepage von Commo-ohne-Dach Beiträge von Commo-ohne-Dach suchen Nehmen Sie Commo-ohne-Dach in Ihre Freundesliste auf
dqp-sammy
Foren Gott




Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 4452
Herkunft: Selfkant-NRW

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja sind 7mm Schrauben mit 11er Kopf

__________________
Commodore B Coupe 4.0, Bj. 73
Irmscher Senator B 3.024V, Bj.92
Der Rest zählt nicht !

06.10.2018 10:07 dqp-sammy ist offline Email an dqp-sammy senden Beiträge von dqp-sammy suchen Nehmen Sie dqp-sammy in Ihre Freundesliste auf
19er
Doppel-As


Dabei seit: 01.04.2006
Beiträge: 129
Herkunft: Calw

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Commo-ohne-Dach
Sechskant ist original.
Schrauben schön heile lassen.
M7 gibt's nicht im Baumarkt idea



Die Schrauben gibts als Set bei der Edelschmiede

06.10.2018 11:24 19er ist offline Email an 19er senden Beiträge von 19er suchen Nehmen Sie 19er in Ihre Freundesliste auf
Chromgurke
Haudegen




Dabei seit: 29.03.2009
Beiträge: 739
Herkunft: Essen, Ruhrpott

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Yepp, hab ich mir auch geholt!
Riemenscheibe geht mit nem Druckluft gut raus. Irgendwie die Riemenscheibe blockieren oder wie Commo-ohne-Dach schon sagte, zwei Schrauben vom Schwungrad wieder einschrauben und mir Rohr gegenhalten während vorne einer drucklüftet. Meine Wapu ging nicht ohne Demontage der Riemenscheibe runter...
Gruß Goran

__________________
Ich bin so müde, ich könnte ein halbes Schwein essen, so einen Durst hab ich! großes Grinsen

Sonst fahre ich Vespa, oder Lambretta!

06.10.2018 20:34 Chromgurke ist offline Email an Chromgurke senden Beiträge von Chromgurke suchen Nehmen Sie Chromgurke in Ihre Freundesliste auf
Edi
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 1522
Herkunft: Bayern

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dann haste was falsch gemacht Goran. großes Grinsen

06.10.2018 23:11 Edi ist offline Email an Edi senden Beiträge von Edi suchen Nehmen Sie Edi in Ihre Freundesliste auf
Chromgurke
Haudegen




Dabei seit: 29.03.2009
Beiträge: 739
Herkunft: Essen, Ruhrpott

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

A watt????
Ich hatte den C30Le drinne mit der Motronic Riemenscheibe...
Vielleicht deshalb... Oder ich war zu doof... Augenzwinkern
Der Goran

__________________
Ich bin so müde, ich könnte ein halbes Schwein essen, so einen Durst hab ich! großes Grinsen

Sonst fahre ich Vespa, oder Lambretta!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Chromgurke am 06.10.2018 23:22.

06.10.2018 23:20 Chromgurke ist offline Email an Chromgurke senden Beiträge von Chromgurke suchen Nehmen Sie Chromgurke in Ihre Freundesliste auf
Edi
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 1522
Herkunft: Bayern

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

OK Goran, ich ging von originalen Motoren in unseren Autos aus.
Beim C30Le weiß ich es nicht.

06.10.2018 23:52 Edi ist offline Email an Edi senden Beiträge von Edi suchen Nehmen Sie Edi in Ihre Freundesliste auf
Ash
Tripel-As




Dabei seit: 16.04.2008
Beiträge: 154
Herkunft: Aschaffenburg

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habs hinbekommen smile
Ob sichs zeitlich gelohnt hat, die Riemenscheibe auf der KW zu lassen, ist schwer zu sagen. Jedenfalls war es Fummelei, bis untere Schraube drin war... und man riskiert, dass sich die Dichtung dabei verschiebt, fand ich jedenfalls großes Grinsen

Jetzt auch mit kurzer Riemenscheibe, damit ich den E-Lüfter ordentlich hintern Kühler bekomme. Bin gespannt, ob es überhaupt die Pumpe war. Der ausgebauten alten sieht man nichts an. Habe sie allerdings auch nicht im Schraubstock gehabt, so mit Heißluftföhn und checken, ob sich das Schaufelrad auf der Welle bewegen lässt. Das war halt meine Vermutung.
Wenn die Kiste jetzt im Stand imme rnoch so warm wird, bleibt eigentlich nur noch das Automatic-Getriebe als Ursache... Augen rollen

Noch ne Frage zu den Hydrostösseln (Grundeinstellung mit neuen leeren Stösseln, bei stehendem Motor!):
Lt. WHB heissts ja, dass man sie noch ne Umdrehung anziehen soll, ab dem Punkt, wo kein Spiel mehr zw. Feder, Kipphebel und Stössel besteht.
Damit ist doch ausschließlich das Höhen- bzw. Vertikalspiel gemeint, richtig?
Denn auch nach der Einstellung lässt sich der Kippelhebel ja durchaus noch etwas seitlich und horizontal "kippeln".
Will nur vermeiden, den Deckel nochmal runter machen zu müssen, wenn alles fertig ist Zunge raus

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Ash am 07.10.2018 20:18.

07.10.2018 20:15 Ash ist offline Email an Ash senden Beiträge von Ash suchen Nehmen Sie Ash in Ihre Freundesliste auf
Commodore B GS/E
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 16.09.2013
Beiträge: 1620
Herkunft: Siegen

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mir wurde Anfang der achziger als ich die Hydros gewechseln wollte von dem Werkstattmeister gesagt das ich die Stößel vor dem Einbau 1-2 Std.
in frisches Motoröl legen soll das sie sich "vollsaugen" können.
dann einbauen bis der kipphebel kein Spiel mehr hat, dann Motor anlassen den ersten Kipphebel wieder lösen bis der Anfängt zu "klappern"
dann langsam zudrehen bis er aufhört und dann langsam in vier viertelschritten noch nachstellen.
Das dann nacheinander bei allen Ventilen bzw. Hydros so machen.

__________________
Opelfahrer seit 1980

http://commodore-b.xobor.net

08.10.2018 15:32 Commodore B GS/E ist offline Email an Commodore B GS/E senden Homepage von Commodore B GS/E Beiträge von Commodore B GS/E suchen Nehmen Sie Commodore B GS/E in Ihre Freundesliste auf
Ash
Tripel-As




Dabei seit: 16.04.2008
Beiträge: 154
Herkunft: Aschaffenburg

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hm.. ja okay, die Moeglichkeit gibts natuerlich und ist sicher auch die zuverlaessigste. Aber auch lt. WHB gibts ja die "Grundeinstellung" bei stehendem Motor und neuen (leeren) Stoesseln, wie beschrieben. Da heisst es woertlich, "Ein Nachstellen ist dann nicht mehr noetig".

Der Nachstellvorgng bei laufendem Motor ist dann extra beschrieben.

Ich wollte mir das halt sparen um nicht wieder den ganzen Motorraum vollzusiffen, ausserdem hab ich nur eine Korkdichtung da Augenzwinkern

Vielleicht hat jemand einfach die entsprechende Erfahrung schon gemacht und kann bestaetigen, dass die Einstellung im Stand korrekt genug ist bzw. ausreicht, wenn man sie richtig vornimmt.
Daher auch die Frage, ob dabei nur das Vertikalspiel ausschlaggebend ist und man das horizontale "kippeln" am besten komplett ignoriert und wie empfindlich das Ganze eben ist, d.h. ob ne achtel Umdrehung hin oder her (ab Spielfreiheit) letztlich egal ist, weil es manchmal etwas schwierig ist, es genau zu definieren oder zu treffen (durch das horizontale und axiale Gekippel)...

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Ash am 08.10.2018 16:09.

08.10.2018 16:02 Ash ist offline Email an Ash senden Beiträge von Ash suchen Nehmen Sie Ash in Ihre Freundesliste auf
dqp-sammy
Foren Gott




Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 4452
Herkunft: Selfkant-NRW

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wir hatten jetzt erst jemanden da der auch meinte das ginge stationär mit Grundeinstellung und ich bin damit nicht so zufrieden und werde den Deckel noch mal abmachen und bei laufendem Motor einstellen !

__________________
Commodore B Coupe 4.0, Bj. 73
Irmscher Senator B 3.024V, Bj.92
Der Rest zählt nicht !

08.10.2018 17:00 dqp-sammy ist offline Email an dqp-sammy senden Beiträge von dqp-sammy suchen Nehmen Sie dqp-sammy in Ihre Freundesliste auf
Ash
Tripel-As




Dabei seit: 16.04.2008
Beiträge: 154
Herkunft: Aschaffenburg

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nagut, ich werd's ja sehen... oder besser hoeren Augenzwinkern
Wenns nicht zufreidenstellend ist, muss ich mir halt doch irgendwie noch nen alten Deckel besorgen, aufschneiden, einstellen und nochmal ne neue Dichtung reinfummeln. Obwohl ich darauf ueberhaupt keinen Bock mehr habe, nach der ganzen Schrauberei am letzten WE... ICH WILL FAHRN! großes Grinsen

08.10.2018 17:22 Ash ist offline Email an Ash senden Beiträge von Ash suchen Nehmen Sie Ash in Ihre Freundesliste auf
Raini
Tripel-As




Dabei seit: 14.02.2012
Beiträge: 238
Herkunft: Darmstadt

Grundeinstellung Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hab bei meinem Motörchen zunächst die Grundeinstellung nach WHB bei stehendem Motor gemacht, war nicht zufriedenstellend.
Anschließend bei laufendem Motor die "Feineinstellung" incl. der vollen Umdrehung zum Schluß und so ist es ok.
Gruß
Rainer

__________________
Gudntach, isch hätt' da gern e'mal e Problem.. Grübel...

08.10.2018 17:28 Raini ist offline Email an Raini senden Beiträge von Raini suchen Nehmen Sie Raini in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH