Registrierung MitgliederlisteMitgliederkarte Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Commodore B-Forum » Commo-Technik-Forum » Fehlende Motorleistung » Hallo Gast [anmelden|Registrierung]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
mopar_jojo
Routinier


Dabei seit: 20.07.2004
Beiträge: 369
Herkunft: Köln

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ah, ok, das wusste ich nicht.
Dann kann man den Verteiler ja ein Stück ausbauen, Welle um 180° drehen und wieder rein.


Gruß, JoJo

18.06.2018 23:19 mopar_jojo ist offline Email an mopar_jojo senden Homepage von mopar_jojo Beiträge von mopar_jojo suchen Nehmen Sie mopar_jojo in Ihre Freundesliste auf
Bernd Kurschat
Doppel-As




Dabei seit: 15.05.2017
Beiträge: 135
Herkunft: Burbach/NRW

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Monzapilot:
Danke für dein Angebot, aber du hast hin- und zurück etwa 3 Stunden Fahrzeit - das halte ich für nicht zumutbar.

Da schon mal der Verdacht aufkam, dass der OT möglicherweise gar nicht getroffen ist habe ich dem Motor nochmal gedreht und dabei die Auffälligkeiten fotografiert. Die Verteilerposition ist im Bild integriert. Die Schrauben an der Schwungscheibe sind gut zu erkennen und habe sie daher ignoriert.
Vielleicht fällt jemandem etwas zu den Fotos ein, ansonsten fahre ich mit der aktuellen Einstellung (1. Zylinder stehen die Ventile auf Überschneidung, "OT ?" ist eingestellt, Verteiler steht auf der Zündmarkierung).





19.06.2018 17:45 Bernd Kurschat ist offline Email an Bernd Kurschat senden Beiträge von Bernd Kurschat suchen Nehmen Sie Bernd Kurschat in Ihre Freundesliste auf
mopar_jojo
Routinier


Dabei seit: 20.07.2004
Beiträge: 369
Herkunft: Köln

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi,

Bild 1:
Zyl. 1 ist nun zwar ganz oben, aber mit OT ist gemeint, daß er dann auch zündet. D.h. beide Ventile müssen geschlossen sein.
Mit "Überschneidung" meinst Du doch, daß das eine Ventil gerade aufgeht und das andere zu?
Wenn die Zündreihenfolge 1-5-3-6-2-4 ist, steht Zyl. 6 nun auf OT.

Bild 2:
Ist das eine Automatik-"Schwungscheibe"? Fehlt da eine Wandlerschraube? Ansonsten für die OT-Position irrelevant.

Bild 3:
Farbklechs, vielleicht hat den jemand zur Zündeinstellung dahin gemacht, die Kugel kann nicht weit entfernt sein.


Wenn Du von der Kugel-Stellung im Bild 1 ausgehst, drehst Du die KW um 360°, bis die Kugel wieder auf Markierung ist. Dann steht Dein NW-Rad richtig, das Kettenschloss ist aber leider wieder unten, beide Ventile von Zyl. 1 sind geschlossen und der Verteilerfinger sollte auf die Kerbe zeigen (im Bild rechts oben).
Jetzt solltest Du prüfen, ob das NW-Rad mit der Markierung senkrecht ist, oder 1-2 Zähne versetzt.
Du weißt dann, daß Du das Rad z.B. 2 Zähne im Uhrzeigersinn drehen müsstest, nur so als Beispiel.
Dann KW drehen, bis Kettenschloß oben, Kipphebel vorsichtshalber lösen, Kettenspanner raus, Schoß auf, Kettenenden nicht ins Steuergehäuse fallen lassen, ein Kettenende entgegen des Uhrzeigersinns 2 Zähne zurück auflegen, anderes Ende wieder passend dazu, Schloß drauf.
Du kannst Dir auch vorher mit dem Edding auf dem Rad und auf der Kette 2 Striche machen.
Evtl. ist es auch einfacher, das NW-Rad mit den 3 Schrauben abzumachen, dann hat man mehr Luft für's Ketteneinfädeln.
Kettenspanner rein, KW noch einmal drehen, bis Schloß wieder unten und Kugel auf Markierung (OT Zyl. 1 ist erreicht), prüfen, ob's passt. Wenn's passt, vorsichtshalber KW noch 2 mal drehen, NW dreht sich 1 mal, prüfen, ob's immer noch passt.

In dieser OT-Position sollte der Verteilerfinger auch wieder auf die Kerbe zeigen.
Ich kenne das so, daß das lange dünne Ende mit dem Messingkontakt auf die Kerbe zeigen soll, nicht das kurze dicke Ende, man möge mich gerne berichtigen.
Jedenfalls muss das Ende mit dem Kontakt dahin, wo auch das Zündkabel für Zyl. 1 steckt.
Wenn ich mir den Finger auf Bild 1 180° verdreht vorstelle, zündet er viel zu früh glaube ist, so kann der nicht vernünftig laufen, insbesondere wenn da noch die D-Jetronic von abhängig ist.
Sieht für mich aber aus wie ein normaler Verteiler.
Dann den Verteiler erstmal drehen, so daß der Finger auf die Kerbe zeigt. Du solltest den Finger ein Stückchen im Uhrzeigersinn drehen können, er sollte per Federkraft wieder zurückschnappen. Wenn Du den lose hin und her bewegen kannst, fehlen die Fliehkraft-Federchen.
Wenn der keine Fliehkraftverstellung hat (bin mir nicht ganz sicher), lässt sich da nicht viel bewegen

Anschließend musst Du dann noch das Ventilspiel einstellen, ist bei Hydrostößeln eine eigene Sache.
Ich kenn das so:
Wenn der Motor später läuft, spritzt die Steuerkette das Öl überall hin, deshalb besser ein Abschirmblech bauen, dann ist die Sauerei nicht ganz so groß.
Ein alter Ventildeckel oben aufgesägt ist dafür ganz gut.
Bevor der Motor läuft, KW stück für Stück verdrehen. Bei den Ventilen, die gerade geschlossen sind, Kipphebel so lange festziehen, bis er so gerade kein Spiel mehr hat.
Bei allen Ventilen so verfahren.
Motor starten, warmlaufen lassen. Alle Kipphebel nach und nach soweit festziehen, daß sie gerade nicht mehr klappern.
Dann bei laufendem Motor bei jedem Kipphebel die Prozedur:
Kipphebelmutter eine viertel Umdrehung zu, warten, nochmal ein Viertel, warten nochmal und nochmal, insgesamt also eine Umdrehung.
Wenn der Motor droht, auszugehen, wieder ein Stückchen zurück und etwas warten, merkst Du dann schon.

Zum Schluß noch Schließwinkel und Zündung einstellen.


Das alles unter der Voraussetzung, daß die Schwungscheibe richtig montiert ist. Wenn man alle 6 Schrauben verwendet, passt das nur in einer Stellung.
Davon sollte man aber eigentlich ausgehen können.
Fühlt sich die Kugel auf Bild 1 denn auch wie eine Kugel an?
Sieht so ein bißchen zylindrisch und unregelmäßig aus.

Ich hoffe, das ist soweit richtig wiedergegeben und hilft Dir weiter.

Gruß, JoJo

Dieser Beitrag wurde schon 7 mal editiert, zum letzten mal von mopar_jojo am 19.06.2018 19:34.

19.06.2018 19:01 mopar_jojo ist offline Email an mopar_jojo senden Homepage von mopar_jojo Beiträge von mopar_jojo suchen Nehmen Sie mopar_jojo in Ihre Freundesliste auf
Bernd Kurschat
Doppel-As




Dabei seit: 15.05.2017
Beiträge: 135
Herkunft: Burbach/NRW

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jojo,
sehr ausführlich - danke. Im Bild 3 ist das kein Farbklecks, sondern angebohrt. In dieser Stellung befindet sich die Markierung des NW-Rades oben rechts (siehe Bild unten) sie sollte aber unten links sein.



Im Bild 1 ist ein Pin zu sehen (siehe Bild unten) - eine Kugel habe ich leider in keinem Umlauf entdecken können.



Vg
Bernd

19.06.2018 19:28 Bernd Kurschat ist offline Email an Bernd Kurschat senden Beiträge von Bernd Kurschat suchen Nehmen Sie Bernd Kurschat in Ihre Freundesliste auf
mopar_jojo
Routinier


Dabei seit: 20.07.2004
Beiträge: 369
Herkunft: Köln

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

OK,

dann würde ich die Bild 3-Bohrung mal ignorieren und den Pin auf Bild 1 als die richtige OT-Markierung nominieren

Wie steht dann bei Pin-OT das NW-Rad, hast Du auch ein Bild, wo man den NW-Pin mit erkennt?

Und wo ist Zündkabel 1 am Verteiler eingesteckt?

Hab' übrigens oben nochmal rumeditiert...

Gruß, JoJo

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von mopar_jojo am 19.06.2018 19:40.

19.06.2018 19:39 mopar_jojo ist offline Email an mopar_jojo senden Homepage von mopar_jojo Beiträge von mopar_jojo suchen Nehmen Sie mopar_jojo in Ihre Freundesliste auf
Bernd Kurschat
Doppel-As




Dabei seit: 15.05.2017
Beiträge: 135
Herkunft: Burbach/NRW

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
also momentan gehe ich von Bild 3 aus. Wenn sich Bild 1 als richtig erweist, steht der Verteiler genau um 180 Grad falsch.
Ich war nochmal in der Garage und habe den Motor in die Stellung von Bild 1 gebracht.
In dieser Stellung steht das NW-Rad richtig:



Allerdings wäre der Zündverteiler nun um 180 Grad verdreht. So ist momentan die Zündfolge:



Wenn das so richtig wäre, dann ist die Zündung auf die falsche Markierung am Schwungrad eingestellt, der Zündverteiler um 180 Grad verdreht und die Zündkabel an den falschen Anschlüssen an der Verteilerkappe....
Oha!

19.06.2018 20:46 Bernd Kurschat ist offline Email an Bernd Kurschat senden Beiträge von Bernd Kurschat suchen Nehmen Sie Bernd Kurschat in Ihre Freundesliste auf
mopar_jojo
Routinier


Dabei seit: 20.07.2004
Beiträge: 369
Herkunft: Köln

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kommt drauf an, wo der Verteilerfinger nun hinzeigt.
Wenn der auf Zündkabel 1 zeigt, würde es doch passen, oder?

19.06.2018 21:50 mopar_jojo ist offline Email an mopar_jojo senden Homepage von mopar_jojo Beiträge von mopar_jojo suchen Nehmen Sie mopar_jojo in Ihre Freundesliste auf
Bernd Kurschat
Doppel-As




Dabei seit: 15.05.2017
Beiträge: 135
Herkunft: Burbach/NRW

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wenn Bild ist richtig wäre, zeigt der Verteiler momentan auf den 2. Zylinder.

19.06.2018 21:54 Bernd Kurschat ist offline Email an Bernd Kurschat senden Beiträge von Bernd Kurschat suchen Nehmen Sie Bernd Kurschat in Ihre Freundesliste auf
mopar_jojo
Routinier


Dabei seit: 20.07.2004
Beiträge: 369
Herkunft: Köln

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wenn ich das mit dem ersten Bild 1 vergleiche, würde ich sagen, zwischen 6 und 4, eher 6.
Egal, ich würde den Verteiler um 180° drehen, so daß der Finger auf die Kerbe zeigt.
Wenn Du eine mechanische Spritpumpe hast, muß die mit 2 Schrauben raus, sonst bleibt das Zahnrad der Verteilerwelle dran hängen.
Der Wiedereinbau des Verteilers ist manchmal etwas fummelig, weil man unten den Schlitz in der Ölpumpe treffen muß, die Welle sich aber auf dem letzten Stück noch verdreht wegen der Schrägverzahnung.
Wird schon gehen...
Wenn Du den Verteiler nicht drehen kannst, weil sonst irgendwelche Kabel oder Schläuche nicht passen, drehst Du halt nur die Welle, bis Finger auf Kerbe.

Am einfachsten ist es aber, die Zündkabel über Kreuz zu tauschen, wenn das von der Länge passt.
Denn den Beitrag mit der D-Jetronic von Olli habe ich ehrlich gesagt nicht verstanden.


Gruß, JoJo

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von mopar_jojo am 19.06.2018 22:19.

19.06.2018 22:12 mopar_jojo ist offline Email an mopar_jojo senden Homepage von mopar_jojo Beiträge von mopar_jojo suchen Nehmen Sie mopar_jojo in Ihre Freundesliste auf
Bernd Kurschat
Doppel-As




Dabei seit: 15.05.2017
Beiträge: 135
Herkunft: Burbach/NRW

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe einen Einspritzer (elektrische Pumpe).

19.06.2018 22:18 Bernd Kurschat ist offline Email an Bernd Kurschat senden Beiträge von Bernd Kurschat suchen Nehmen Sie Bernd Kurschat in Ihre Freundesliste auf
mopar_jojo
Routinier


Dabei seit: 20.07.2004
Beiträge: 369
Herkunft: Köln

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dann ist wohl auch keine mechanische Pumpe im Weg und der Verteiler relativ schnell zurechtgerückt :-)

19.06.2018 22:21 mopar_jojo ist offline Email an mopar_jojo senden Homepage von mopar_jojo Beiträge von mopar_jojo suchen Nehmen Sie mopar_jojo in Ihre Freundesliste auf
nordfisch
Tripel-As




Dabei seit: 29.07.2014
Beiträge: 198
Herkunft: Northeim

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bernd,
ich verstehe das jetzt nicht...
Wir hatten das doch <in diesem Thread> geprüft, da stand die Kurbelwelle eindeutig auf Zünd-OT, der Verteiler passte ja auch - stand auf der Kerbe.
Was nicht passte, war die Nockenwelle.
Jetzt hast du scheinbar die Kurbelwelle 1 Umdrehung (360°) weitergedreht, die Nockenwelle mit - also eben 180°.

Scheinbar hast du also an der Kurbelwellen- / Nockenwellenstellung gar nichts geändert?

Ich verstehe auch nicht die Probleme bei der OT-Findung. Man kann doch im OT den Kolbenboden durch das Zündkerzenloch sehen bzw. auch fühlen mit einem Holz oder so.
Die Markierungen an der Schwungscheibe sind teilweise Farbklekse, bei Automatik gibt es ja kein Schwungrad, in dem eine Kugel versenkt werden könnte. Da könnte es auch ein Niet sein, wie es bei dir aussieht.

Was solls - Wenn jetzt die Einstellung Kurbelwelle / Nockenwelle passt, kannst du wie schon geschrieben den Verteiler so drehen, dass es passt. Aber eben bitte auf die Zylinder 1-Kerbe und nicht die Kabel einfach umstecken.
Nicht vergessen: Der D-Jetronic- Verteiler hat auch noch die Triggerkontakte und der Einspritzzeitpunkt stimmt nicht, wenn du einfach nur die Zündkabel umsteckst wie auch schon empfohlen wurde.

Vielleicht passt ja der Verteilerwelle um 180° verdreht direkt wieder rein, ohne dass du an der Ölpumpe drehen musst...

Gruß
Norbert

19.06.2018 23:34 nordfisch ist offline Email an nordfisch senden Beiträge von nordfisch suchen Nehmen Sie nordfisch in Ihre Freundesliste auf
Commodore B GS/E
Kaiser




Dabei seit: 16.09.2013
Beiträge: 1413
Herkunft: Siegen

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bernd,
Bilder sind unterwegs
Gruß Michael

__________________
Opelfahrer seit 1980

http://commodore-b.xobor.net

23.06.2018 15:59 Commodore B GS/E ist offline Email an Commodore B GS/E senden Homepage von Commodore B GS/E Beiträge von Commodore B GS/E suchen Nehmen Sie Commodore B GS/E in Ihre Freundesliste auf
Commodore B GS/E
Kaiser




Dabei seit: 16.09.2013
Beiträge: 1413
Herkunft: Siegen

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hier die Bilder nochmal für alle die es interesiert.












Michael

__________________
Opelfahrer seit 1980

http://commodore-b.xobor.net

23.06.2018 16:03 Commodore B GS/E ist offline Email an Commodore B GS/E senden Homepage von Commodore B GS/E Beiträge von Commodore B GS/E suchen Nehmen Sie Commodore B GS/E in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH