Registrierung MitgliederlisteMitgliederkarte Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

Commodore B-Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|Registrierung]
Zeige Themen 1 bis 20 von 154 Treffern Seiten (8): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Neue Felgen braucht das Land
Ash

Antworten: 30
Hits: 1365

26.10.2018 17:16 Forum: Commo-Technik-Forum

Innen schwarz, Oberflächen poliert, natürlich auch top!!
Hatte der Bitter serienmäßig drauf...

Thema: Stoßstangenhörner/Zierstücke vorn, ab Fgst.
Ash

Antworten: 11
Hits: 570

26.10.2018 17:10 Forum: Commo-Teilemarkt SUCHE

Vielen "Dank" an den Helden, der mir die Hörner einfach weggeschnappt hat!!

kotz

Thema: Neue Felgen braucht das Land
Ash

Antworten: 30
Hits: 1365

25.10.2018 17:24 Forum: Commo-Technik-Forum

Zitat:
Original von 19er
Zitat:
Original von Commo-ohne-Dach


Ich finde ja immer n Oldie braucht auch n bissi Rock 'n Roll lol


Da es ja ein GSE ist werden die Felgen ja demnächst ringsum mit Bremsstaub eine andere Optik bekommen Prost !


Da ist was dran... es sei den man nimmt Keramik-Beläge, dann hält sich auch das in Grenzen. Aber die kann man eigentlich nicht mehr bezahlen.

Sieht super aus, mit den Rädern! Halte die auch für (mit) am schönsten, für das Auto Augenzwinkern

Den Gedanken mit dem hellen strahlenden Silber hatte ich auch, als ich mich entscheiden musste, welche Farbe meine Ronals bekommen sollen. Das "RAL-Silber" war mir zu glänzend irgendwie, daher haben wir etwas "Messing" reingemischt, nur ein bißchen, fällt kaum auf.



Thema: Stoßstangenhörner/Zierstücke vorn, ab Fgst.
Ash

Antworten: 11
Hits: 570

25.10.2018 13:56 Forum: Commo-Teilemarkt SUCHE

Hallöchen!
Vielmals sorry für die späte Rückmeldung, ich war beruflich viel zu stark eingespannt....
Das hört sich gut an, mit den Hörnern, ich kontaktiere dich per PN.

Besten Dank!

Gruß,
Frank

Thema: Stoßstangenhörner/Zierstücke vorn, ab Fgst.
Ash

Antworten: 11
Hits: 570

Stoßstangenhörner/Zierstücke vorn, ab Fgst. 14.10.2018 00:07 Forum: Commo-Teilemarkt SUCHE

Hallo!

Bei mir bröselt das linke "Zierstück" (Horn) von der vorderen Stoßstange.

Ich würde ein linkes auf jeden Fall brauchen, für die Stange mit (breiter) Stoßleiste, ab Fgst.
Wenn es auch ein rechtes dazu gäbe, wäre das perfekt.

Teile-Nr. 90045292 (links), 90045293 (rechts)
Katalog-Nr. 1752632 (links), 1752633 (rechts)

Ich sag schonmal Danke!

Gruß,
Frank

Thema: Stoßstangenhorn vorne
Ash

Antworten: 15
Hits: 888

13.10.2018 23:59 Forum: Commo-Teilemarkt SUCHE

Hallo Christian. Ich wollte bewusst keinen neuen thread aufmachen, für die gleiche Anfrage... aber so um die Ecke hab ich jetzt dann auch nicht gedacht. Denn wie ich das lese, war ihre Suche doch beendet?!
Wie auch immer, dann mach ne neue Augenzwinkern

...und danke für die Auskunft zu den Hörnern.

Gruß,
Frank

Thema: Riemenscheibe bei ausgebautem Motor
Ash

Antworten: 22
Hits: 1219

13.10.2018 23:39 Forum: Commo-Technik-Forum

Danke für den Input, Leute!
Ich hatte mir zwar inzwischen einen verranzten Ventildeckel zum Aufschneiden besorgt, aber zu meiner eigenen Überraschung hab ich wohl doch recht genau gearbeitet und er läuft allein mit der Grundeinstellung absolut sauber! Prost !
Ein Stößel hat zwar etwas länger gebraucht, bis er voll war, aber das gab sich nach 1 min. oder so.
Leider habe ich jetzt ein dubioses Leck am Stutzen des oberen Kühlerschlauchs, aber das werd ich morgen schnell lösen, denk ich.
Dann endlich fahren und hoffen, dass sich das Temperaturproblem auch erledigt hat. Bei dem Kaiserwetter muss die Kiste raus! großes Grinsen

Thema: stau
Ash

Antworten: 41
Hits: 2186

13.10.2018 23:03 Forum: Sonstiges

Ach wie geil!
Vielen Dank für den Flash-Back! Prost !

Thema: Stoßstangenhorn vorne
Ash

Antworten: 15
Hits: 888

12.10.2018 13:06 Forum: Commo-Teilemarkt SUCHE

Da bin ich ja genau richtig...
Bei mir bröselt das linke "Zierstück" (Horn) von der vorderen Stoßstange.
Bekommt man das echt so schwer?
Oder könnte das vom Commo C auch passen?
Die sehen sich so ähnlich... Augenzwinkern

Wieso fertigt die keiner nach? Für die KAD's/Ascona/Kadett/Manta/... gibts die Dinger ja schon länger in neu, für vorn und hinten.

Ich würde ein linkes auf jeden Fall brauchen (für die Stange mit Stoßleiste, ab Fgst.) und wenns ein rechtes dazu gäbe, würde ich das auch mitnehmen.

Teile-Nr. 90045292 (links), 90045293 (rechts)
Katalog-Nr. 1752632 (links), 1752633 (rechts)

Ich sag schonmal Danke!

Gruß,
Frank

Thema: Riemenscheibe bei ausgebautem Motor
Ash

Antworten: 22
Hits: 1219

08.10.2018 17:22 Forum: Commo-Technik-Forum

Nagut, ich werd's ja sehen... oder besser hoeren Augenzwinkern
Wenns nicht zufreidenstellend ist, muss ich mir halt doch irgendwie noch nen alten Deckel besorgen, aufschneiden, einstellen und nochmal ne neue Dichtung reinfummeln. Obwohl ich darauf ueberhaupt keinen Bock mehr habe, nach der ganzen Schrauberei am letzten WE... ICH WILL FAHRN! großes Grinsen

Thema: Riemenscheibe bei ausgebautem Motor
Ash

Antworten: 22
Hits: 1219

08.10.2018 16:02 Forum: Commo-Technik-Forum

Hm.. ja okay, die Moeglichkeit gibts natuerlich und ist sicher auch die zuverlaessigste. Aber auch lt. WHB gibts ja die "Grundeinstellung" bei stehendem Motor und neuen (leeren) Stoesseln, wie beschrieben. Da heisst es woertlich, "Ein Nachstellen ist dann nicht mehr noetig".

Der Nachstellvorgng bei laufendem Motor ist dann extra beschrieben.

Ich wollte mir das halt sparen um nicht wieder den ganzen Motorraum vollzusiffen, ausserdem hab ich nur eine Korkdichtung da Augenzwinkern

Vielleicht hat jemand einfach die entsprechende Erfahrung schon gemacht und kann bestaetigen, dass die Einstellung im Stand korrekt genug ist bzw. ausreicht, wenn man sie richtig vornimmt.
Daher auch die Frage, ob dabei nur das Vertikalspiel ausschlaggebend ist und man das horizontale "kippeln" am besten komplett ignoriert und wie empfindlich das Ganze eben ist, d.h. ob ne achtel Umdrehung hin oder her (ab Spielfreiheit) letztlich egal ist, weil es manchmal etwas schwierig ist, es genau zu definieren oder zu treffen (durch das horizontale und axiale Gekippel)...

Thema: Nockenwelle
Ash

Antworten: 39
Hits: 2471

08.10.2018 15:52 Forum: Commo-Technik-Forum

Bei meinem stört mich eigentlich nur das so ab 80 km/h der Kickdown nicht mehr geht, denke aber das das normal ist zur schonung des Motors und Getriebes.
Aber nur eine vermutung von mir.


Wie schon geschrieben wurde, funzt der mechanische(!) Kickdown bestimmt nicht mehr (ist bei mir leider auch (noch) so - ich habe einen GS/E automatic) und was du stattdessen meinst, ist die unterdruckabhaengige(!) Lastrueckschaltung, so bei halb/dreiviertel Gaspedalstellung. Die endet in der Tat irgendwo bei hoechstens 80 km/h, unter entsprechenden Bedingungen (heftige Steigung), ansonsten ist naemlich bei ca. 60/65 schon Schluss, mit dem "automatischen" Runterschalten - zumindest bei mir.

Thema: Hydrostößel
Ash

Antworten: 9
Hits: 730

08.10.2018 14:56 Forum: Commo-Teilemarkt SUCHE

Ich hatte bei 12 Stueck nagelneuen "billigen" direkt einen defekten dabei, hat von Anfang an getickert. Das war vor etwa 6-7 Jahren. Den Hersteller kann ich nicht mehr benennen.
Nun habe ich mir ueber die Zeit 12 originale zusammengekauft und vorgestern verbaut.
1. Kein Opel-Teilehaendler sollte sich "angegriffen" fuehlen, wenn man sich mal kritisch ueber angebotenes Material aeussert - Ich gehe davon aus, dass keiner die Stoessel eigenhaendig in Asien schnitzt Augenzwinkern
Selbstverstaendlich wird laengst auch "hochwertiges/originales" Material in Asien hergestellt. Es ist kaum zu glauben, aber man kann auch dort 1a Qualitaet erzielen, mit entsprechend hoeherem finanziellen Aufwand bei Fertigung und Kontrolle, versteht sich...
2. Natuerlich fahren wohl die meisten "problemfrei" mit den guenstigen Varianten, auch klar. Wer jedoch die Ausfallsicherheit noch ein bisschen hoeher schrauben will, greift freilich zu den hoeherwertigen "Original"-teilen, logisch.
Wenn ich zB 1% Ausschuss habe, sind das immer noch knapp 8 Sechs-Ender, die fehlerfrei damit laufen.... Bei dem "besseren" Material sinds dann vielleicht nur 0,1%, oder so.

Rein aeusserlich faellt zB schon direkt auf, dass die Laufflaeche ganz anders geschliffen ist - und zwar in Kreisboegen, entsprechend des Drehverhaltens. Das haben die guenstigen nicht.
Auch schient mir die Hartchromschicht nicht gleich zu sein.
Die Stoessel, die ich jetzt entfernt habe, weisen Gebrauchsspuren auf, die ich fuer die km-Laufleistung meines Motors fuer ungewoehnlich halte.
Nur um das erste Gegenargument direkt auszuschliessen: Der Motor hatte beim damaligen Einbau der Stoessel "0" km, war komplett ueberholt (Lorenz Bauer, Bamotec Nuernberg) und korrekt eingestellt!

Ist ja nichts kaputt gegangen, also keine Aufregung bitte..
Wollte das hier nur mal klarstellen.
Nix fuer ungut, ich kaufe gern bei allen moeglichen Haendlern und bin auch sehr froh, dass es sie gibt, auch wenn es sichmanchmal so anhoert, also wuerdet ihr das aus reiner Naechstenliebe machen! :-D (..wer mich kennt weiss, wie's gemeint ist!)

Thema: Riemenscheibe bei ausgebautem Motor
Ash

Antworten: 22
Hits: 1219

07.10.2018 20:15 Forum: Commo-Technik-Forum

Ich habs hinbekommen smile
Ob sichs zeitlich gelohnt hat, die Riemenscheibe auf der KW zu lassen, ist schwer zu sagen. Jedenfalls war es Fummelei, bis untere Schraube drin war... und man riskiert, dass sich die Dichtung dabei verschiebt, fand ich jedenfalls großes Grinsen

Jetzt auch mit kurzer Riemenscheibe, damit ich den E-Lüfter ordentlich hintern Kühler bekomme. Bin gespannt, ob es überhaupt die Pumpe war. Der ausgebauten alten sieht man nichts an. Habe sie allerdings auch nicht im Schraubstock gehabt, so mit Heißluftföhn und checken, ob sich das Schaufelrad auf der Welle bewegen lässt. Das war halt meine Vermutung.
Wenn die Kiste jetzt im Stand imme rnoch so warm wird, bleibt eigentlich nur noch das Automatic-Getriebe als Ursache... Augen rollen

Noch ne Frage zu den Hydrostösseln (Grundeinstellung mit neuen leeren Stösseln, bei stehendem Motor!):
Lt. WHB heissts ja, dass man sie noch ne Umdrehung anziehen soll, ab dem Punkt, wo kein Spiel mehr zw. Feder, Kipphebel und Stössel besteht.
Damit ist doch ausschließlich das Höhen- bzw. Vertikalspiel gemeint, richtig?
Denn auch nach der Einstellung lässt sich der Kippelhebel ja durchaus noch etwas seitlich und horizontal "kippeln".
Will nur vermeiden, den Deckel nochmal runter machen zu müssen, wenn alles fertig ist Zunge raus

Thema: Riemenscheibe bei ausgebautem Motor
Ash

Antworten: 22
Hits: 1219

05.10.2018 23:37 Forum: Commo-Technik-Forum

Da bin ich auch grad dran.. und habe vorhin genau an der Stelle abgebrochen für heute. Geht das wirklich, ohne die Riemenscheibe von der Kurbelwelle zu nehmen?
Meine WaPu ist mit 6-Kant Schrauben befestigt, kein Vielzahn. Ist das der Grund, dass die Scheibe drauf bleiben kann?
Ansonsten probiere ich das mit dem Seil im Kerzenloch.. hört sich gut an Augenzwinkern

Thema: Visco-Kupplung Lüfter
Ash

Antworten: 21
Hits: 1458

22.07.2018 20:15 Forum: Commo-Technik-Forum

Servus!
Habe ein "doppel"-Thermostat, bzw. 2-Kreissystem.
Ja, hatte ich schonmal wo gelesen, dass das ganz ohne Thermostat nicht funzt.

Habe vorhin ein neues eingebaut.... leider Fehlanzeige.
Die Temp. steigt nach wie vor im Stand innerhalb weniger Minuten bis kurz vor Rot.
Das Thermostat arbeitet wie es soll, habe die ganze Sache mit dem IR Thermometer verfolgt.
Es geht auf und das Wasser im oberen Schlauch (Zulauf) wird heiß, wie auch der Kühler. Habe ohne Kühlerverschluss warm laufen lassen, allerdings habe ich keine sonderlich schnelle Wasserbewegung am Stutzen festgestellt. Das wunderte mich ein wenig. Oder sieht man das kaum, wegen des 90°-Stutzens? Müsste das nicht schön durchrauschen?
Tut es nicht.

Momentaufnahme mit dem Thermometer: Schlauch Rücklauf (oben zum Kühler) 98/100°, Vorlauf 84/85° - ist das normal oder zu wenig?

Stellt sich jetzt nur die Frage, ob der Kühler zu ist oder die WaPu nicht mehr genug fördert?!
Kühler will ich irgendwie nicht so recht glauben, weil das Wasser wirklich klar ist, also schön blau-grün und klar, keine Trübung/Bräunung/Schleim oder Brocken.
Auch das Thermostatgehäuse sah innen aus wie geleckt.

Thema: Visco-Kupplung Lüfter
Ash

Antworten: 21
Hits: 1458

22.07.2018 13:22 Forum: Commo-Technik-Forum

Kopfdichtung? Mach mich nicht schwach...
Der Motor ist erst vor ein paar Jahren revidiert worden.
Würde er dann nicht auch bei Fahrt und Autobahn eine andere Temperatur haben?

Wie auch immer, erstmal Thermostat...

Thema: Visco-Kupplung Lüfter
Ash

Antworten: 21
Hits: 1458

21.07.2018 21:30 Forum: Commo-Technik-Forum

Ja Mist... jetzt hab ich mir mal einen zusätzlichen E-Lüfter gegönnt und schön mit Relais etc. verkabelt und trotzdem wird er im Stand innerhalb von 5-8 min. richtig heiß.
Bei Fahrt ist alles top, egal ob mit 60, 80 oder 160 km/h.
Auch geht er nach 1-2 km Fahrt (Stadt) wieder auf normale Temp., auf der Landstrasse gehts noch schneller.

Es ist ja nicht so, dass das über einen längeren Zeitraum immer schlimmer wurde, oder so. Das kam relativ plötzlich.
Die Anzeige ist okay (Spannungsstabi ist schon neu), die Ist-Werte habe ich vorn mit dem IR Thermometer gecheckt.

Das Kühlerwasser sieht auch gut aus, nicht rostig oder sonstwie auffällig.

Das wird doch nicht das Thermostat sein??
Bei Fahrt reichts, im Stand nicht, weils nicht (ganz?) aufmacht?
Das ist erst 4 Jahre drin...

Oder Wasserpumpe?
Die ist ~6 Jahre alt.

Thema: Kleeblatt/Ronal 7x14
Ash

Antworten: 15
Hits: 1056

21.07.2018 21:04 Forum: Commo-Technik-Forum

Die Ronal 7Jx14 fahre ich am Diplo (ET10) und am Commo (ET21) - beide mit 205/70er Bereifung.

Für die ET21 (+205er Reifen) müssen am Commo vorn die Kotflügel gezogen werden, dann habe ich sie auch eingetragen bekommen (mit Serien-Querlenker), zusammen mit den Weidner Federn.
Die ET21 Ronals haben i.d.R. Kegelbund-Radmuttern, also eine Stahleinlage auf dem Loch an der Felge, wie schon geschrieben wurde.
Die ET10 haben Muttern mit Hutbund (da gibts mittlerweile top Repros aus Titan, da die originalen (Aluminium) gerne mal reißen).

Zum Thema ET10 kann ich nach 20 Jahren Fahrt sagen:
Wenn die Achsen OK sind, ist der Geradeauslauf und das Handling vollkommen in Ordnung. Freilich ist das Fzg. etwas empfindlicher für Spurrillen, liegt in der Natur der Sache, aber nicht so, dass es nervt.
Man darf natürlich nicht vergessen, dass eine ET41 (Serie) mit 195ern "dankbarer" ist und ein eventueller Verschleiß an den Achsen sich umso stärker bemerkbar macht, je weiter ich mit dem Hebel nach Außen gehe, is klar Augenzwinkern
Gerade beim KAD-B merkt man das mit den ET10 oder 21 sofort, wenn die Längslenkerbuchsen hinten oder die Gelenke/Buchsen vorn schon ihre beste Zeit hinter sich haben, wo mit ET41 "gefühlt" noch alles okay war.

Auch der Commo fährt sich mit der ET21/205er Combo top. Man sollte die VA aber unbedingt von jemandem einstellen lassen, der davon Ahnung hat und gewillt ist, es richtig zu machen.

Thema: Visco-Kupplung Lüfter
Ash

Antworten: 21
Hits: 1458

13.07.2018 02:30 Forum: Commo-Technik-Forum

Bin im WHB fündig geworden...
Unsere Kupplungen arbeiten rein drehzahlabhängig. D.h. das Visco-Öl bewirkt mit steigender Drehzahl einen progressiv sinkenden Kraftschluss:

Zeige Themen 1 bis 20 von 154 Treffern Seiten (8): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH